Slider-Bild

Teamgeist, Sport und Freude

Slider-Bild

Zusammen sitzend...

Slider-Bild

...und stehend sportlich unterwegs

14.04.2014 |

3. Internationales Sitzballturnier in St. Gallen

Am 3. Internationalen Sitzballturnier nahmen 14 Teams aus Europa teil. Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen durchgeführt. Die Oltner Mannschaft konnte in der Vorrunde nur gegen den späteren Sieger Dresden und die Mannschaft aus Tirol nicht gewinnen. Leider schlug Solfingen das Tiroler Team und somit waren drei Teams Punktgleich. Die Oltner hatten die schlechteste Punktedifferenz und erreichten somit Rang 4. Dies bedeutedete, dass man nur um den 7. und 8. Rang spielen konnte.
Dort traf man auf das Team aus Linz. Nach hartem Kampf konnten sich die Oestereicher am Schluss durchsetzen und den 7. Rang erspielen.
Im Zwischenspiel verletzte sich ein Spieler von Sursee. Agnes Hubeli vom Oltner Team half Sursee aus. Somit hatte eine Oltnerin noch ein schönes Erfolgserlebnis. Sursee konnte das Spiel gegen Tirol gewinnen und erreichte den 3. Rang.

Rang Mannschaft
1. SGV Dresden (D)
2. SV Salamander Kornwestheim (D)
3. Sursee (CH)
4. TU Schwaz Tirol (A)
5. FSVB Neubrandenburg (D)
6. TSG Söflingen (D)
7. SV Chemie Linz (A)
8. BSG Olten (CH)
9. VSG Ravensburg (D)
10. Sitzballgruppe Thurgau (CH)
11. VSG Bludenz (A)
12. BSV St. Gallen (CH)
13. BSC Winterthur (CH)
14. TSV 78 Holleben (D)


Nach der ersten Halbzeit lagen die Oltner mit 6 Punkten in Rücklage.
Am Ende gewannen sie das Spiel mit 24:21